Sonntag, 7. August 2016

Ankündigung: 11. Nocturnal Culture Night vom 2. bis 4. September 2016

Nun mittlerweile zum 11. Male kann der geneigte Sympathisant der schwarzen Szene das erste Septemberwochenende dick mit schwarzem Edding im Kalender per umgedrehtem Kreuz kennzeichnen. (Gerne auch mit Pentagramm.) Denn das Herbstfestival der Schwarzen Szene ruft wie immer um diese Zeit nach Deutzen südlich von Leipzig, um in familiärer Atmosphäre im dortigen Kulturpark ein Wochenende lang zu feiern.

In bewährter Manier mischen sich wieder unbekanntere Acts mit Top-Szenegrößen. So treten neben Urgesteinen und stilbildende Bands wie Fixmer/McCarthy, The Fair Sex oder DAF auch aktuelle Szenegrößen wie ASP, L´ame Immortelle, Unzucht oder Megaherz auf.

Weiterhin darf man sich auf Bands wie Dark Empire, Klangstabil, Roter Sand, Sonar, Torul, Death in Rome, Der blaue Reiter, Hekate oder The Cassandra Complex freuen. Mit stolzen 55 Bands ist die Running Order auch dieses Jahr prall gefüllt.

Ebenso wird es natürlich wieder Lesungen von Szeneautoren geben. Außerdem einen Mittelalter-Markt für alle Freunde der herzhaften Genüsse und Stummfilm-Vorführungen nach Mitternacht. Nicht zu vergessen die Aftershow-Partys.

Neu ist in diesem Jahr die neue Weidenbogenbühne, die mit ungeahnter Größe und sehr viel Platz für Publikum den Bedürfnissen besser gerecht werden dürfte, als die bisherige Bühne, die aufgrund beengter Platzverhältnisse doch eher nur sehr intime Konzerte zu ließ. Erhalten bleiben natürlich die tolle Amphi-Bühne, wo jeder Zuschauer dank der ansteigenden Ränge eine super Sicht hat, die Parkbühne und die Kulturbühne.

Alle Infos zur Nocturnal Culture Night gibts auf der offiziellen Webseite: